Rennradreise

Rennrad Trainingslager Kolumbien

Kostenloser Rückruf-Service
Kostenloser Rückruf-Service¹
Rückruf-Service
Bitte nur Ziffern eingeben

* Pflichtfelder

¹ Verfügbar innerhalb des Festnetzes von Deutschland, Österreich und der Schweiz

Highlights

  • Rennradcamp im Trainingsrevier von Rigoberto Urán & Co.
  • Dem Leistungsniveau angepasste Streckenlängen und -Schwierigkeiten
  • Ganzjährig mildes, sommerliches Klima
  • Malerische Landschaften und typische Dörfer
  • Medellín – eine der „coolsten“ Städte der Welt

Rennrad Trainingslager auf höchstem Niveau

Unsere Rennrad Trainingslager finden als Standortreise statt. Ausgangspunkt aller Touren ist unser Partnerhotel im Oriente Antioqueño, dem Gebiet östlich von Medellín. Es liegt von smaragdgrünen Bergen umgeben auf einer weitläufigen Hochebene, etwa 2.100 Meter über dem Meeresspiegel.

Der Oriente von Medellín ist ein wahres Eldorado für Rennradfahrer. Unsere Touren führen Sie durch die herrliche Landschaft und die typischen, im Kolonialstil erbauten Dörfer Antioquias. Sie erleben die wunderschöne Natur der kolumbianischen Anden hautnah, wobei sich, je nach Tour, mit der Höhe auch die Temperatur und die Vegetation ändert, was das Rennradfahren in dieser Gegend zu einem besonderen Erlebnis werden lässt.

Medellín verdankt ihren Ruf als „Stadt des ewigen Frühlings“ ihrem aufgrund der Lage einmaligen Klima. Hier ist es weder zu kalt noch zu warm und es gibt kaum einen Tag, an dem nicht die Sonne scheint. Da die Temperatur das ganze Jahr über konstant bleibt, kann man an 365 Tagen im Jahr kurz/kurz tragen.

Individuell angepasste Touren

Wir haben für Sie die schönsten Strecken ausgearbeitet und ein abwechslungsreiches Programm mit Touren für Rennradfahrer unterschiedlicher Fitnesslevel zusammengestellt. Unsere Trainingslager sind nicht nur für ambitionierte Radsportler geeignet, sondern richten sich auch an Rennradfahrer, die ein wunderschönes Land kennenlernen und mit dem Rennrad „erfahren“ möchten. Je nach Stärke der Teilnehmer fahren wir am Tag zwischen 65 und 180 Kilometer und bewältigen dabei zwischen 800 und 3.700 Höhenmeter. Bei der Routenplanung berücksichtigen wir Ihre Trainingsziele und das Leistungsniveau der jeweiligen Gruppe. Wir kennen die Gegend wie unsere Westentasche und können die Strecken dementsprechend flexibel anpassen. Die unten beschriebenen Touren dienen also lediglich als Beispiel.

Für alle Touren gilt, dass der Spass im Vordergrund steht. Niemand muss befürchten, den Anschluss zu verpassen oder zurückgelassen zu werden. Wir fahren gemeinsam los und kehren gemeinsam zurück.

Ganzjährig buchbar

Unsere Trainingslager beginnen Sonntags, feste Anreisetage gibt es aber nicht. So haben Sie größtmögliche Flexibilität bei Ihrer Planung und können die günstigsten Flugangebote nutzen.

Während Ihres Rennradurlaubes mit Elite Cycling Colombia lernen Sie unser Gastland auch abseits der touristischen Pfade kennen und bekommen Einblicke in das Leben in Kolumbien, die „normalen“ Touristen vorenthalten bleiben. Dabei erfahren und entdecken Sie viel Spannendes und werden sich in dieses großartige Land verlieben.

Reisedetails

Reisedauer8 Tage / 7 Nächte
ReiseartStandortreise
Geführte Touren5
SchwierigkeitIcon Schwierigkeitskategorie Rennradreisen 2
bis
Icon Schwierigkeitskategorie 5 Rennradreisen
UnterkunftHotel, 5-Sterne
VerpflegungF/M/A
GruppengrößeMax. 8 Teilnehmer
Preisab 1.659,00 € (ohne Flug)

Impressionen

Rennradfahrer im Trainingslager im Osten Antioquias, Kolumbien

Reiseablauf

Anreise

Eigene Anreise nach Medellín. Wir empfangen Sie am Flughafen und bringen Sie zum Hotel (der Flughafentransfer ist im Reisepreis enthalten). Nach dem Einchecken im Hotel haben Sie Zeit, sich auszuruhen und abzuschalten. Die Übergabe des Mietrades oder die Montage Ihres Renners (wir helfen Ihnen dabei und stellen auch das notwendige Werkzeug zur Verfügung) erfolgt je nach Ankunftszeit am Tag der Ankunft oder am Morgen des zweiten Tages. Am Abend gemeinsames Essen und Kennenlernen.

Aufwärmrunde

Auf der ersten Tour des Rennrad Trainingslagers lassen wir es locker angehen. Zunächst geht es über die flache Hochebene von Llano Grande Richtung El Retiro, einem typischen antioquenischen Dorf mit vielen gut erhaltenen Häusern im Kolonialstil. Danach wird es etwas hügeliger, und wir erklimmen unsere erste kurze Steigung. Nach einer schnellen Abfahrt erreichen wir La Ceja. Von dort geht es weiter Richtung San Antonio, wo wir eine Pause machen und leckere Buñuelos und Pandequesos probieren. Die letzten Kilometer geht es flach zurück zum Hotel.

  66 km                 810 Hm

Höhenprofil

(zum Vergrößern bitte klicken)

Santa Elena

Nach nur kurzem Einrollen erklimmen wir die Pass-Strasse nach Santa Elena. Es folgen 20 wellige Kilometer durch eine wunderschöne Berglandschaft zum Alto de Las Palmas. Von hier aus haben wir einen fantastischen Ausblick auf das Aburrátal und Medellín. Vom Alto de Las Palmas genießen wir die schöne Abfahrt. Dann machen wir eine kurze Pause, bevor es weiter geht Richtung La Ceja. Wir klettern jetzt noch einmal für gut 6 km und machen uns dann auf den Rückweg.

  83 km                 1.290 Hm

Höhenprofil

(zum Vergrößern bitte klicken)

Parque Arví

Zunächst haben wir Gelegenheit, uns auf gut 15 km flacher Strecke warmzufahren, bevor das Profil welliger wird. Dann beginnt der Aufstieg Richtung Parque Arví. Auf einer kleinen Straße, die sich durch Wald- und Wiesenlandschaften schlängelt, geht es stetig bergauf, bis wir im Parque Arví, einem wunderschönen Nationalpark, ankommen. Nach einer Verschnaufpause genießen wir weiterhin die herrliche Natur und folgen der hügeligen Strecke mit einigen bissigen Anstiegen, bevor es wieder bergab und Richtung Hotel geht.

  92 km                 1.410 Hm

Höhenprofil

(zum Vergrößern bitte klicken)

Ruhetag

Die Erholung ist für eine stetige Leistungsverbesserung genauso wichtig wie das Training selbst. Deshalb beinhalten unsere Rennrad Trainingslager auch Ruhetage. Heute erholen wir uns und schöpfen Kraft für die nächsten Tage im Sattel. Langweilig soll der Tag aber nicht werden. Wir fahren nach Medellín und machen eine Stadtrundfahrt, auf der Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt kennenlernen und Interessantes über die bewegte Vergangenheit der Stadt erfahren werden.

Mesopotamia

Zunächst fahren wir Richtung La Ceja, um nach La Unión abzubiegen. Die gut asphaltierte Straße schlängelt sich mit gut zu bewältigenden 6% den Berg hinauf und gibt, oben angekommen, einen tollen Ausblick auf die Hochebene frei. Nachdem wir das Dorf La Unión hinter uns gelassen haben, geht es durch die von dichtem Grün bewachsenen Hügel weiter nach Mesopotamia. Hier ruhen wir ein wenig aus, nehmen einen kleinen Snack zu uns und machen uns dann auf den Rückweg. Zum Abschluss der Tour erwartet uns noch eine letzte Steigung, genannt El Enano, mit rund zwei Kilometern Länge.

  116 km                 1.840 Hm

Höhenprofil

(zum Vergrößern bitte klicken)

El Escobero

Die Tour am letzten Tag Ihres Rennrad Trainingslagers ist zwar kurz, hat es aber in sich. Nachdem wir den ersten Pass mit einer Länge von 10 km und einer durchschnittlichen Steigung von 4% bewältigt haben, geht es bergab nach Medellín. Durch El Poblado fahren wir nach Envigado und beginnen dort unsere Auffahrt zum Escobero. Der Pass ist legendär, und allein der Name läßt viele erfahrene Radsportler schaudern. Auf etwa 9 km geht es über 900 Hm bergauf. Bei maximalen Steigungen von über 18% erscheinen flachere Passagen mit 7% plötzlich harmlos.

  76 km                 1.870 Hm

Höhenprofil

(zum Vergrößern bitte klicken)

Rückreise/Transfer nach Medellín

Der Tag der Abreise ist gekommen. Nach dem Frühstück bringen wir Sie gegen Mittag zum Flughafen, oder, wenn Sie mit uns noch ein paar zusätzliche Nächte in Medellín gebucht haben, zu Ihrem Hotel in Medellín.

1. Tag

Anreise

Eigene Anreise nach Medellín. Wir empfangen Sie am Flughafen und bringen Sie zum Hotel (der Flughafentransfer ist im Reisepreis enthalten). Nach dem Einchecken im Hotel haben Sie Zeit, sich auszuruhen und abzuschalten. Die Übergabe des Mietrades oder die Montage Ihres Renners (wir helfen Ihnen dabei und stellen auch das notwendige Werkzeug zur Verfügung) erfolgt je nach Ankunftszeit am Tag der Ankunft oder am Morgen des zweiten Tages. Am Abend gemeinsames Essen und Kennenlernen.

2. Tag

Aufwärmrunde

Auf der ersten Tour des Rennrad Trainingslagers lassen wir es locker angehen. Zunächst geht es über die flache Hochebene von Llano Grande Richtung El Retiro, einem typischen antioquenischen Dorf mit vielen gut erhaltenen Häusern im Kolonialstil. Danach wird es etwas hügeliger, und wir erklimmen unsere erste kurze Steigung. Nach einer schnellen Abfahrt erreichen wir La Ceja. Von dort geht es weiter Richtung San Antonio, wo wir eine Pause machen und leckere Buñuelos und Pandequesos probieren. Die letzten Kilometer geht es flach zurück zum Hotel.

  66 km                 810 Hm

Höhenprofil

(zum Vergrößern bitte klicken)

3. Tag

Santa Elena

Nach nur kurzem Einrollen erklimmen wir die Pass-Strasse nach Santa Elena. Es folgen 20 wellige Kilometer durch eine wunderschöne Berglandschaft zum Alto de Las Palmas. Von hier aus haben wir einen fantastischen Ausblick auf das Aburrátal und Medellín. Vom Alto de Las Palmas genießen wir die schöne Abfahrt. Dann machen wir eine kurze Pause, bevor es weiter geht Richtung La Ceja. Wir klettern jetzt noch einmal für gut 6 km und machen uns dann auf den Rückweg.

  83 km                 1.290 Hm

Höhenprofil

(zum Vergrößern bitte klicken)

4. Tag

Parque Arví

Zunächst haben wir Gelegenheit, uns auf gut 15 km flacher Strecke warmzufahren, bevor das Profil welliger wird. Dann beginnt der Aufstieg Richtung Parque Arví. Auf einer kleinen Straße, die sich durch Wald- und Wiesenlandschaften schlängelt, geht es stetig bergauf, bis wir im Parque Arví, einem wunderschönen Nationalpark, ankommen. Nach einer Verschnaufpause genießen wir weiterhin die herrliche Natur und folgen der hügeligen Strecke mit einigen bissigen Anstiegen, bevor es wieder bergab und Richtung Hotel geht.

  92 km                 1.410 Hm

Höhenprofil

(zum Vergrößern bitte klicken)

5. Tag

Ruhetag

Die Erholung ist für eine stetige Leistungsverbesserung genauso wichtig wie das Training selbst. Deshalb beinhalten unsere Rennrad Trainingslager auch Ruhetage. Heute erholen wir uns und schöpfen Kraft für die nächsten Tage im Sattel. Langweilig soll der Tag aber nicht werden. Wir fahren nach Medellín und machen eine Stadtrundfahrt, auf der Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt kennenlernen und Interessantes über die bewegte Vergangenheit der Stadt erfahren werden.

6. Tag

Mesopotamia

Zunächst fahren wir Richtung La Ceja, um nach La Unión abzubiegen. Die gut asphaltierte Straße schlängelt sich mit gut zu bewältigenden 6% den Berg hinauf und gibt, oben angekommen, einen tollen Ausblick auf die Hochebene frei. Nachdem wir das Dorf La Unión hinter uns gelassen haben, geht es durch die von dichtem Grün bewachsenen Hügel weiter nach Mesopotamia. Hier ruhen wir ein wenig aus, nehmen einen kleinen Snack zu uns und machen uns dann auf den Rückweg. Zum Abschluss der Tour erwartet uns noch eine letzte Steigung, genannt El Enano, mit rund zwei Kilometern Länge.

  116 km                 1.840 Hm

Höhenprofil

(zum Vergrößern bitte klicken)

7. Tag

El Escobero

Die Tour am letzten Tag Ihres Rennrad Trainingslagers ist zwar kurz, hat es aber in sich. Nachdem wir den ersten Pass mit einer Länge von 10 km und einer durchschnittlichen Steigung von 4% bewältigt haben, geht es bergab nach Medellín. Durch El Poblado fahren wir nach Envigado und beginnen dort unsere Auffahrt zum Escobero. Der Pass ist legendär, und allein der Name läßt viele erfahrene Radsportler schaudern. Auf etwa 9 km geht es über 900 Hm bergauf. Bei maximalen Steigungen von über 18% erscheinen flachere Passagen mit 7% plötzlich harmlos.

  76 km                 1.870 Hm

Höhenprofil

(zum Vergrößern bitte klicken)

8.Tag

Rückreise/Transfer nach Medellín

Der Tag der Abreise ist gekommen. Nach dem Frühstück bringen wir Sie gegen Mittag zum Flughafen, oder, wenn Sie mit uns noch ein paar zusätzliche Nächte in Medellín gebucht haben, zu Ihrem Hotel in Medellín.

Menü